Hypnose bei Zwangsstörungen

Zwänge gehören zu den psychischen Störungen, die mit klinischer Hypnose behandelbar sind.

 

Sie können sich in verschiedenen Formen zeigen, zum Beispiel in sich immer wiederholenden, quälenden Handlungsweisen wie übertrieben häufiges Händewaschen oder Ordnen und Prüfen, ob bestimmte Aufgaben vollzogen wurden (zum Beispiel den Herd auszumachen).

 

Zwänge können aber auch ohne Ausführung bestimmter Handlungen in reinen Zwangsgedanken auftreten, zum Beispiel der immer wiederkehrenden Furcht, eine Tür nicht abgeschlossen zu haben.

 

Zwänge werden von den Betroffenen so erlebt, dass sie sich innerlich zu bestimmten Gedanken oder Handlungen getrieben fühlen und sich dies ihrer bewussten Kontrolle entzieht. Gerade darum fällt es vielen auch schwer, mit dieser Störung klarzukommen.

 

Hypnose kann hier hilfreich sein, weil sie jenseits des bewussten Verstandes ansetzt, an den Kräften des Unbewussten. In der Hypnose können Patienten erleben, dass sie Kontakt mit ihrem Inneren aufnehmen können, was eine Voraussetzung für Heilungsprozesse ist.

 

 

Kontakt:

Dr. Elmar Basse
Hypnose Hamburg

Glockengießerwall 17
20095 Hamburg

040 - 33 31 33 61 u.

0157 58 28 46 31
(Telef. Information Mo.-Do. 9.00-18.00 u. Fr. 9.00-16.00)

 

elmar.basse@t-online.de

 

Sie können Ihren Termin hier online vereinbaren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hypnose Hamburg Dr. Elmar Basse

Anrufen

E-Mail

Anfahrt